Am 13.3.2019 waren die Schüler*innen der Hans-Geiger-Schule zum Test-Workshop „Klima: Verwandlungskünstler Energie“. Hier lernten sie spielerisch fossile und erneuerbare Energien kennen und verstehen. Die Testworkshop-Formate sollen nach deren Eröffnung in der Klimaarena in Sinsheim für Kinder angeboten werden.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Jugendherberge machten sich die Kinder mit ihrer Lehrerin Frau Zeuner-Trum, der derzeitigen Lehramtsstudentin im Praktikum Charlotte Corbet und Imker Thomas Grund zu Fuß, wie sich das für eine BNE affine Schule gehört, auf den Weg in die BBS (Berufsbildende Schulen) in der Robert-Stolz-Straße. Dort erwarteten sie bereits 2 Pädagoginnen und vorbereitete Materialien. Nach dem Kennenlernen ging es auch schon los:

„Was wisst ihr schon über Energie?, Was heißt eigentlich „Energie“?, Wo kriegt man denn Energie her?, Welche Energie kennt ihr?, Haben wir hier irgendwo Energie?…..“ Fragen über Fragen wurden gestellt…. und zum Beispiel mit dem Aneinanderreiben der Hände sogar selbst Energie hergestellt! Weiter ging es mit dem Beobachtungsauftrag wo in unserer Umgebung, drinnen und draußen, wohl überall Energie drin steckt? Na und ganz zum Schluss haben die Kinder gemeinsam sogar ein Plakat „Von der Wasserkraft zum Computer“ gestaltet und vorgestellt. das Spiel „Energie-Mix“ sorgte für Bewegung und Spaß zwischendurch!